Weihnacht oh Weihnacht.

Neben unserem Wochenende in Bildern habe ich auch einen ausführlichen Post von unserem Weihnachtsfest,gegliedert in Heiligabend,1.Feiertag , 2. Feiertag und dem Tag danach .

Heiligabend :

„Hasemann tommt!Hasemann tommt !“   Aus unerfindlichen Gründen können meine Kinder Weihnachtsmann nicht aussprechen . Ich schaue auf die Uhr,9 Uhr morgens . Wir schauen uns noch ein süßes Youtubevideo an,in dem der Hasemann seinen Schlitten besteigt und durch endlose Schneeweiten seinen Weg antritt. Ich erkläre,dass er dann abends bei uns eintrifft,was die Kinder völlig in Hysterie verfallen lässt. Mit 2 gleichzeitig erzählenden kleinen Leuten im Schlepptau mache ich uns alle drei tageslichttauglich und wir frühstücken. Kaum sitzen wir,klingelt es . Unser älterer griechischer Nachbar steht vor der Tür und hat Pralinen für meine Mutter und mich,sowie jeweils eine Tafel Kinder- und eine Tafel Lindtschokolade für die Mäuse. Ich bin gerührt und drücke seine Hand,während er lächelnd dem Hasemann tommt ! – Gebrüll lauscht und meinen Monstern über die Haare streichelt. Wir verabschieden uns und gehen Geschenke einpacken ,für Oma und die Patentante. Dazwischen findet das Mausmeedchen aber noch massig Zeit Schokolade zu essen. Die wir bald wiedersehen.
Meine Mutter kommt an und wir beginnen den Baum zu schmücken. Die Kinder haben einen Riesenspaß und helfen fleißig mit.

image

Ä Tännschen. Ein Tannenbäumchen.

Nach gut einer Stunde lege ich die 2 zum Mittagsschlaf hin und mich daneben .
Nach nicht allzu langer Zeit passiert es dann,das Mausmeedchen setzt sich auf,jammert „Mama!“ und ich kann der gefutterten Schokolade Hallo sagen .
Und das mir . Der Kotzphobikerin überhaupt. Ich konnte mich nicht mal in der Schwangerschaft übergeben .
Aber Gott sei Dank war meine Mutter da,also rief diesmal ich Mamaaa! . Die Kleine war danach halbkomatös und schlief noch eine gute Stunde auf meinem Bauch weiter .
Kein Wunder,das erste Mal übergeben und das an Weihnachten !

image

Moi on Twitter.

Gegen 18 Uhr war dann alles fertig .
Essen,Besuch,alle angezogen und am Tisch.
Bei uns gibt es traditionell an Heiligabend Fondue,schon seit meiner Kindheit .

image

Dann endlich,Bescherung ! Der Weihnachtsmann brachte doch tatsächlich eine Werkbank,eine Hello Kitty-Kinderküche,ein Müllauto und eine Babyborn!
Die Bilder dazu gibt’s für euch aber erst beim #WiB am Montag ;).

Nach einem langen aber schönen Abend ging unser Besuch und wir brachten die Mäuse ins Bett. Sie schliefen total erledigt sofort ein,also konnten meine Mutter und ich uns noch ins Wohnzimmer setzen und uns unterhalten.
Der Friede währte nicht lange,denn kaum war ich im Bett kotzte sie weiter.
3x. Mit dem entsprechenden Betten beziehen waren wir dann bis morgens um halb 6 gut beschäftigt.
Den ersten Feiertag verbrachten wir dann im Slow Motion – Modus. Spielen,schöne Filme und kuscheln.
Den 2. Feiertag hatten wir etwas mehr Action,da wurden von meiner Mutter und der Tante Küche und Werkbank zusammen gezimmert. Nach dem Nickerchen tönte das letzte Mal für dieses Jahr ein begeistertes HASEMANN WAR DA! durchs Haus .

image

Morgen kommt dann noch 1x Besuch und dann fangen auch schon die Silvesterplanungen an .
Es lief alles anders als geplant,aber es war nichtsdestotrotz schön.
Nächstes Jahr hätte ich es nur gerne speifrei :D!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s